Die Driving Range:
der kürzeste Weg zum Grün

Gute Golfer haben mehr Zeit auf der Driving Range verbracht als auf dem Fairway. Deshalb ist unsere Driving Range am Sachsenwald auch besonders großzügig angelegt und professionell ausgestattet. Die Range ist ca. 300 Meter lang und ca. 80 Meter breit. Hier können bis zu 50 Spieler gleichzeitig Bälle schlagen.

Neben den Naturabschlägen gehören zur Driving Range auch noch sechs überdachte Abschlagsboxen für Regentage. Die ersten Mannschaften können im Herbst und Winter sogar mit Flutlicht abschlagen. 

In zwei weiteren geschlossenen Boxen wird auch im Winter trainiert. Eine dieser Boxen ist mit einer Scope-Anlage ausgestattet. Das Scope-Video-System hat bis zu 3 Kameras und zeichnet den Golfschwung in 85 echten Bildern pro Sekunde auf. Dadurch ist per Computer eine professionelle und verständliche Schwung-Analyse möglich. Diese Investition lohnt sich nicht nur für Profis.

Ein Schlag mehr auf der Driving Range ist ein Schlag weniger auf der Runde. (Alan Roberts, Head-Pro-Trainer)