Beste Anlagen für ein spannendes Spiel

Der Club investiert viel in den perfekten Zustand der Plätze. Neben dem weitläufigen 18-Loch-Meisterschaftsplatz gibt es noch einen 6-Loch-Kurzplatz. Hier sind Einsteiger ebenso willkommen wie Profis. Hinzu kommen ein großer Übungsbereich zum Chippen, einer speziell für Pitch- und Bunkerschläge sowie natürlich ein großes Putting-Grün, auf dem ebenfalls gechippt werden darf.

Anspruchsvoll aber fair: der 18-Loch-Meisterschaftsplatz

Der Golfarchitekt hat kreuzende Bäche, Teiche, Biotope, Bunker, Roughs und hängende Grüns auf dem leicht geschwungenen Gelände so geschickt miteinander verbunden, dass selbst Spieler mit niedrigem Handicap immer wieder gefordert werden. Wer hier strategisch spielt, kommt schneller ans Ziel. Allerdings bieten die langen, weitläufigen Bahnen auch reichlich Gelegenheit, den Driver einzusetzen – und dabei den weiten Ausblick auf den Sachsenwald zu genießen.

Der Platzstandard für 18 Löcher ist Par 72. 
Die Länge für die Herren beträgt 6087 Meter, bei Slope 128 und CR 72,1. 
Für die Damen ist der Platz 5324 Meter lang, bei Slope 126 und CR 73,9.

Golf-Vergnügen für alle: der öffentliche 6-Loch-Kurzplatz

Hier beginnt die Liebe zum Golfsport. Für diesen Platz müssen Sie weder Mitglied im Club sein – worüber wir uns natürlich sehr freuen würden – noch müssen Sie die Platzreife haben. Dennoch hat es auch die kleine Runde in sich. Die tückisch platzierten Bunker und Wasserhindernisse "verteidigen" die sechs gepflegten Grüns so, wie Sie es von einem guten Golfplatz erwarten.

Eine gepflegte Runde Golf fängt beim Rasen an (Andreas Meyer, Head-Greenkeeper)